www.music-newsletter.de

 

 

 

 

ANTI-FLAG “THE GENERAL STRIKE” Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  Bezugsmöglichkeit CD

Anti-Flag - The General Strike

TITELVERZEICHNIS:

1. Controlled Opposition
2. The Neoliberal Anthem
3. 1915
4. This Is The New Sound
5. Bullshit Opportunist
6. The Ranks Of The Masses Rising
7. Turn A Blind Eye
8. Broken Bones
9. I Don’t Wanna
10. Nothing Recedes Like Progress
11. Resist
12. The Ghosts Of Alexandria

Label: Side On Dummy Records

STREET PUNK

Für Fans von: The Exploited - Dead Kennedys - The Casualties

USA

„In der Kürze liegt die Würze“ scheint wieder mal das Motto der Street Punker ANTI-FLAG aus Pittsburgh gewesen zu sein, als sie ins Studio gingen, um ihr achtes Album „The General Strike“ aufzunehmen. Das erste Stück „Controlled Opposition“ ist bereits nach 20 Sekunden vorüber – schneller, als Praktikant Benjamin die Pilsflasche mit seinem Gebiss entstöpseln kann. Das wuchtige „The Neoliberal Anthem“ aber lässt genug Zeit, sich auf die 27minütige Party einzustimmen. Drei lange Jahre hat’s gedauert seit dem 2009er „The People Or The Gun“ – geschadet hat die Pause der Band natürlich nicht – man war ja weltweit auf Konzerten und Festivals unterwegs und mittlerweile hat es ihr Song „Die For Your Government“ sogar zu nationalem Ruhm gebracht: 2010 als Antikriegshymne der Protestler gegen die US-Truppenentsendung in den Iran und im gleichen Jahr bekam die Band einen Spot in einem Dokumentarfilm über Protestsongs des neuen Jahrtausends („Sounds Like A Revolution“). 

Album-Highlights: „Broken Bones“, „The Ranks Of The Masses Rising“,„This Is The New Sound“ und der atemberaubende & schnellste Track “Nothing Recedes Like Progress” (227 bpm). Und das mag auch gleichzeitig der Grund für die kurze Spielzeit sein – der Band aus Pennsylvania mangelt es durchaus nicht an Songideen – die Spieldauer ist alleine der Geschwindigkeit geschuldet, mit der die 12 Stücke herunter geprügelt werden. Die altbetagten Herren der Gruppe „Black Sabbath“ hätten mit gleichem Songmaterial wohl um die 60 Minuten einer physikalischen CD vollgepackt. Ozzy Osbourne beim Enträtseln der Anti-Flag-Geschwindigkeit

INFO: ANTI-FLAG sind im April in Europa unterwegs: Die aktuellen Konzerttermine: 16.04. (Oberhausen), 18.04. (Köln), 19.04. (Wiesbaden), 20.04. (Stuggart), 21.04. (Kapfenberg), 22.04. (München), 24.04. (Osnabrück), 25.04. (Bremen), 26.04. (Hamburg), 29.04. (Meerhout) - die Locations und weitere Konzerttermine gibt es wie gehabt im Tourdatenverzeichnis!

VÖ: 20.03.12

Verfügbar: CD & Vinyl & digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://anti-flag.de/ & http://www.myspace.com/antiflag

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

Sagenhafte Platte, gehört in JEDE Sammlung!
Die Platte für die einsame Insel

Platte für die einsame InselPlatte für die einsame InselPlatte für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

Sehr gute Platte, ist genre-spezifisch unter den besten 1000 aller Zeiten an zu siedeln

KKKKKKKKKK

Gute Platte, sehr empfehlenswert, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

Ganz gut gelungen, sollte man haben, es gibt aber vergleichbare Platten im Genre

KKKKKKKKKK

Kann man hören, rein in die Sammlung und bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

Durchschnittliche Platte, sollte man umtauschen dürfen. Nur für Edel-Fans

KKKKKKKKKK

Nicht so gelungen, eigentlich überflüssig, nur für dicke Geldbeutel interessant

KKKKKKKKKK

Langweilige Platte, kann man seinem Feind zu Weihnachten schenken

KKKKKKKKKK

Schwache Platte, das Cover als Unterlage im Katzenklo und die CD als Untersetzer

KKKKKKKKKK

Grauenhafte Platte, ab damit in den Müllcontainer oder in die Verbrennungsanlage

 

 

 

Aktuelle Preise & Bezugsmöglichkeiten der hier vorgestellten CDs  Dieser Pfeil bringt Dich wieder nach oben - This beautiful arrows takes You back to the start


x

Um in die einzelnen Songs hinein zu hören, klicke auf den Namen des Interpreten, wenn Du das vorgestellte Album kaufen möchtest, klicke auf den Button “kaufen bei amazon.de” - mit Deinem Kauf über den Link sorgst Du a) dafür, dass Dr. Music’s Rassekatzen immer ordentlich Futter im Napf haben :-) und b) unterstützt Du natürlich alle hier vorgestellten Künstler & Bands!

Um ein Album qualitativ von einem anderen zu unterscheiden, habe ich Mitte der 70er Jahre begonnen, für jeden Song eine Note zu vergeben, die Summe der Noten aller Songs ergab dann den Notendurchschnitt, anhand dessen ich den Quotienten ermittelte. Zu Beginn “arbeitete” ich mit den Noten “1,5”, “2”, “2,5” und so weiter. Später reichte mir das dann nicht mehr. Ich verfeinerte das Notensystem, in dem ich zusätzlich die “1,25”, “1,75” und “2,25” vergab, Anfang der 00er Jahre kamen dann noch die Zwischennoten “1,875” und “2,125” hinzu. Diese letzten beiden Zwischennoten werden beim ersten Anhören eines Albums nur tendenziös vergeben und später zur “2” oder “1,75” gewandelt. Anmerkung: Eine “1,25” ist äusserst selten und auch die Note “1,5” wird beim ersten Anhören nur ganz selten vergeben. Nach der “2,25” und der “2,5” wird die Bewertung nach unten dann nur noch in “0,5”er Schritten durchgeführt. Ich bin überhaupt nicht verrückt, nur etwas musikverrueckt :-)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx