www.music-newsletter.de

 

 

 

 

ANGELSPIT “HIDEOUS AND PERFECT”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

INDUSTRIAL ELECTRO

Für Fans von: Agapesis - Acid Drinkers - Bauhaus

AUSTRALIEN

Gnadenlose Elektro-Beats, vermischt mit schweren industriellen Attacken auf die Ohrmuschis - Markenzeichen der australischen Elektro-Industrial Band ANGELSPIT. Das fünfte Album ist wesentlich härter als der Vorgänger, quält die Nachbarn mit psychedelischen Knallbonbons, zerstörerischen Dancebeats (“Fuck The Revolution”), düsteren Rückwärtschleifen (“Making Money”), noisigem Electro-Core (“Sleep Now”) oder hardrockigem Technopop (“Channel Hell”), der sich anhört, als ob sich die B-52s zuviel vom guten Absinth eingepfiffen hätten. ANGELSPIT spielen Musik für junge Hörer, die keine Angst vor ohrenbetäubender Lautstärke haben und sich gerne der Herausforderung “Volumenregler rauf auf 10 und ab geht die Aggro-Post” stellen. Trommelfell anschallen und tanzen, tanzen und nochmals tanzen!

Angelspit - Hideous And Perfect

VÖ: 07. 09. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung: K K K K K K K K K K

Internet: http://www.angelspit.net/ oder http://www.myspace.com/angelspitmusic

TOURDATEN

INFO: Angelspit sind eine australische elektro-industrial Band und haben sich 2004 formiert. Das Projekt wird hauptsächlich von den beiden Protagonisten Destroyx und Zoo G umgesetzt. Der erste Studio-Longplay erschien 2006, trug den Titel “Krankhaus” und vermischte Horror-, Gothic-, Punk und elektronische Musik , die Texte drehten sich um Drogen- und Arzneimittelmissbrauch oder Experimente, die von Ärzten an deren Patienten durchgeführt werden. Überregional haben sie zum ersten Male 2007 auf sich aufmerksam gemacht, nach einem längeren Berlin-Aufenthalt haben sie sich auch in Deutschland eine Fangemeinde in Insider-Kreisen erarbeitet. Das aktuelle Video heisst “Fuck The Revolution”.

 

 

 

 

 

 

 

 

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

Sagenhafte Platte, gehört in JEDE Sammlung!
Die Platte für die einsame Insel

Platte für die einsame InselPlatte für die einsame InselPlatte für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

Sehr gute Platte, ist genre-spezifisch unter den besten 1000 aller Zeiten an zu siedeln

KKKKKKKKKK

Gute Platte, sehr empfehlenswert, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

Ganz gut gelungen, sollte man haben, es gibt aber vergleichbare Platten im Genre

KKKKKKKKKK

Kann man hören, rein in die Sammlung und bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

Durchschnittliche Platte, sollte man umtauschen dürfen. Nur für Edel-Fans

KKKKKKKKKK

Nicht so gelungen, eigentlich überflüssig, nur für dicke Geldbeutel interessant

KKKKKKKKKK

Langweilige Platte, kann man seinem Feind zu Weihnachten schenken

KKKKKKKKKK

Schwache Platte, das Cover als Unterlage im Katzenklo und die CD als Untersetzer

KKKKKKKKKK

Grauenhafte Platte, ab damit in den Müllcontainer oder in die Verbrennungsanlage