www.music-newsletter.de

Du bist im Verzeichnis aller von uns vorgestellten Bands oder Acts, deren Name mit dem Buchstaben “A” beginnt. Um in andere Verzeichnisse zu gelangen, klicke einfach auf die unten angebotenen Links. Mit einem Klick auf den Pfeil neben dem Album-Titel kommst Du zum Start dieses Verzeichnisses.

Verzeichnis A

Übersicht “A”

Neue CDs

Music Genres

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Einfach auf das Bild klicken, um Dir die Produkte des Unternehmens anzusehen. Die Webseite öffnet sich in einem neuen Fenster

Einfach auf das Bild klicken, um Dir die Produkte des Unternehmens anzusehen. Die Webseite öffnet sich in einem neuen Fenster

 

 

 

AMERIE  “IN LOVE & WAR”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page    

CLUB SOUL

Für Fans von:  Beyonce - Kelis - Kat DeLuna

USA (MASSACHUSSETTS)

Nach dem ersten Stück “Tell Me You Love Me” sitze ich sprachlos da. Das soll die “neue” Amerie sein? Schwacher Track - von Teddy Riley produziert. Aber es wird besser: “Dangerous” und vor allem “Higher” krachen, letzteres sogar mit hardrockigem Riff, die 29jährige heizt die Stimmung an mit überschlagender Stimme und tpyischen “Hey! Hey!” Shouts. Gut tanzbarer Club-Soul. Dann aber herrscht Funkstille - “Pretty Brown” wird vom R&B Kollegen Trey Songz verschandelt - in More Than Love” gesellt sich ein langweiliger Duettpartner hinzu,  “Swagbag” kommt mit dümmlich-anqiquiertem PC-Handclapping - und die weiteren Songs plätschern eher dahin, erst der Remix von “Heard ‘Em All” kann wieder etwas Feuer entfachen. Ein neues “Take Control” ist leider nicht dabei.

Amerie - In Love And War

VÖ: 03. 11. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Internet: http://www.amerie.net/  und  http://twitter.com/itsmeAmerie

TOURDATEN

INFO: Amerie (Geburtsname Amerie Mi Marie Rogers, am 12. 01. 80 in Massachussetts) ist es der vierte Longplay. Weil ihr Vater (ein ehemaliger Offizier in der US-Armee) alle paar Jahre an einen anderen Standort versetzt wurde, ist sie bereits ganz schön in der Welt herum gekommen (Südkorea, Alaska, Deutschland). Entdeckt wurde sie im Jahr 2001 von Mary J. Blige’s  Produzenten Rich Harrison, der mit ihr die Single “Why Don’t We Fall In Love” aufnahm, die bis in die TOP 20 der Billboard Charts stieg und danach war die Karriere nicht mehr auf zu halten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Sammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx