www.music-newsletter.de

Du bist im Verzeichnis aller von uns vorgestellten Bands oder Acts, deren Name mit dem Buchstaben “A” beginnt. Um in andere Verzeichnisse zu gelangen, klicke einfach auf die unten angebotenen Links. Mit einem Klick auf den Pfeil neben dem Album-Titel kommst Du zum Start dieses Verzeichnisses.

Verzeichnis A

Übersicht “A”

Neue CDs

Music Genres

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Einfach auf das Bild klicken, um Dir die Produkte des Unternehmens anzusehen. Die Webseite öffnet sich in einem neuen Fenster

Einfach auf das Bild klicken, um Dir die Produkte des Unternehmens anzusehen. Die Webseite öffnet sich in einem neuen Fenster

 

 

 

ACCEPT “STALINGRAD” (Standard CD)   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Accept - Stalingrad

TITELVERZEICHNIS:

1.  Hung, Drawn And Quartered
2.  Stalingrad
3.  Hellfire
4.  Flash To Bang Time
5.  Shadow Soldiers
6.  Revolution
7.  Against The World
8.  Twist Of Fate
9.  The Quick And The Dead
10. The Galley

Label: Nuclear Blast Records
Web: www.nuclearblast.de/en/

Time:

4:35
5:59
6:07
4:06
5:47
4:08
3:36
5:30
4:25
7:21

xxxxxxxx
xxxxx

CLASSIC METAL

Für Fans von: Judas Priest - Alcatrazz - Mötley Crue - Grave Digger

DEUTSCHLAND

Ist es ein Verbrechen, in der Zeit stehen geblieben zu sein und immer noch so zu klingen wie vor 20 Jahren? Die deutsche Heavy Rock Gruppe ACCEPT geht sogar noch weiter zurück und nennt ihr aktuelles Album nach dem 1942er Weltkriegsdesaster Stalingrad, in dem Tausende einen sinnlosen eisigen Tod starben, während hochdotierte Offiziere ihren Arsch im Nazi-Deutschland am warmen Feuerchen rösteten. Der erste Track „Hung, Drawn And Quartered“ donnert aus den Lautsprechern wie die einstigen Rockhämmer der Gruppe in den 80er Jahren, der Titelsong „Stalingrad“ zeigt Shouter Mark Tornillo und die langjährigen Saitenschlächter Wolf Hoffmann und Herman Frank in TOP Form: „So Hungry, So Cold“ besingen die Musiker die russische Stadt, die heute längst Wolgograd heisst und sie singen einen soldatischen Refrain, bei dem mich das Gefühl beschleicht, dass jeden Moment die Kosaken der deutschen Eurovisionshorde Dschingis Khan um die Ecke kommen. Ein Song – wie geschaffen für die kommende “Klappspaten-Party”!

Sirenen starten „Hellfire“ – wiehernde Vibrato-Hebel der Gitarren erschaffen abtauchende Stukkas vor dem geistigen Auge – und dann nimmt ein krachender Heavy Rock Riff Fahrt auf . Die Band, die sich 1986 gegründet hat und jetzt bereits über 25 Jahre aktiv ist, muss auch keine Angst haben vor der ominösen „13“ -  das dreizehnte Studio Album der Solinger Gruppe ist eines ihrer besten überhaupt!  Der schnellste Song, den die Band „ever“ gespielt hat, heisst  “Flash To Bang Time“ mit sagenhaften 262 beets in der Minute und hier klingen die Boys wie AC/DC zu deren besten Zeiten. Mark Tornillo hat 2009 den langjährigen Frontman Udo Dirkschneider abgelöst und diese vokalistische Rundumerneuerung hat der Band sehr gut getan – zeitweilig schraubt sich der neue Shouter sogar in Höhen, in denen früher ein Rob Halford von Judas Priest einsam & majestätisch kreiste. Weitere Highlights: „Revolution“ mit geilen Gitarrensoli und einem gut gelaunten Mark „Bon“ Tornillo sowie das an „Free Wheel Burning“ (vom  1984er „Priest“ Album „Defenders Of Faith“) erinnernde „The Quick And The Dead“ (muss direkt mal ausprobieren, beide Songs miteinander zu verquirlen).

FAZIT: Wow – Wow – Wow! Es ist kein Dobermann, der hier guttural grunzt, sondern ein Dr. Music, der begeistert ist vom dreizehnten Classic Metal Album der deutschen Band ACCEPT. „Stalingrad“ ist ein geiles, phättes Heavy Rock Album geworden, das ich so NIE erwartet hätte! Spaßfaktor Hoch 10!

VÖ: 06.04.12

Verfügbar: CD & CD+DVD & 2-Vinyl & digit. Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  http://www.acceptworldwide.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Sammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx